„Hallo Herr Vermieter! Ich spiele Bassposaune.“ // Was Musiker bei der Wohnungssuche beachten sollten

Unzählige Male stand ich im vergangenen Jahr auf teurem Fischgrätenparkett einem schnöseligen Münchner Immobilienschlumpf gegenüber und bekam immer wieder die selbe unangenehme Frage gestellt: „Spielen Sie ein Instrument, Frau Henkel?“
Aus meinem anfänglichen „Ehm, ja, irgendwie schon, aber…“ ist im Laufe der Monate ein klares „NEIN!“ geworden. Auch die Tatsache, dass ich freischaffend tätig bin, lernte ich geschickt zu umspielen. Weiterlesen

Künstlerleben besser planen! – 10 hilfreiche Tipps 

Wie die meisten meiner Kollegen brauche ich, um kreativ zu sein, immer ein bisschen Drama, Prokrastination und Chaos. Sehnte ich mich nach einem geregelten Leben mit festem Tagesablauf, einem sicheren Job und einem Deuter-Rucksack-tragendem Gymnasiallehrer an meiner Seite, wäre ich mit Sicherheit keine Musikerin geworden. Weiterlesen

„Arbeite ich heute im Bett oder gehe ich rüber zum Schreibtisch?“ // Künstlerleben besser planen – Ein Selbstversuch

Es ist Montagmorgen – na gut, eher Montagmittag. Auf meinem Nachtschrank steht ein sehr starker grüner Tee, auf meinem Schoß der Laptop. Mit angewinkelten Beinen sitze ich auf dem Bett und beantworte E-Mails. In irgendeinem Safari-Tab läuft Monaco Franze und ich snacke das dritte Röllchen Giotto. Willkommen in meinem Büro! Weiterlesen

„Woran arbeitest du grad´?“, „An meiner Bräune!“ – Warum der Workaholic-Wahnsinn albern ist

„Ich hab´ soooo viele Projekte“, prahlt Bodo und nippt nervös an seiner Rhabarberschorle. Alkohol kann er heute Abend nicht trinken, schließlich muss er nach unserem Treffen noch einen Song abmischen. Seit fünf Jahren war er nicht mehr im Urlaub. Stattdessen nahm er jeden Produktionsauftrag an, belieferte Plattenfirmen mit schlimmen Schlagern, ließ keine Networking-Gelegenheit aus und ging anstelle von Groupies primär mit ProTools ins Bett. Weiterlesen

Hausbesuch bei Matthias Well // Der Geiger aus dem Geysir

Name: Matthias Well
Alter: 24
Beruf: Geiger
Wohnort: München
Wovon lebt er? Auftritte, Unterrichten                                                                     Aktuelle Projekte: Die erste eigene CD „Funeralissimo“ (erscheint im Herbst bei Genuin)

Seine Eltern lernten sich auf einer Demonstration in Nizza kennen, gezeugt wurde er in den heißen Quellen Islands. Er ist ein Geige spielender Halbfranzose und gehört zur wahrscheinlich musikalischsten Großfamilie Bayerns… Es klingt wie der Plot eines unterhaltsamen arte-Streifens, ist aber das Leben von Matthias Well. Servus, Bonjour, da schaugt´s her, regardé! Weiterlesen

Dranbleiben oder Aufgeben? // Das Drama mit der eigenen Musik

Mit siebzehn schreibt man die ersten Songs, tritt, begleitet von einem Gitarre spielenden Wuschelkopf beim Schulfest auf und wird mit frenetischem Applaus gefeiert. Mutti ist stolz, Vaddi lässt einen Fuffi extra für die Gesangsstunde springen und auf dem Beliebtheitsbarometer der Mitschüler macht man einen ordentlichen Satz nach oben.
Kurz nach dem Abi geht´s ab nach Berlin – die Pflichtheimat für junge, aufstrebende Musiker. Noch drei Jahre bis zum Echo…

Weiterlesen

Hausbesuch bei Singer/Songwriterin Mia Aegerter // Nichts für Feiglinge!

Name: Mia Aegerter
Alter: 40
Beruf: Singer/Songwriterin
Wohnort: Berlin
Wovon lebt sie? Songwriting, GEMA- und Suisa-Einnahmen, Kolumnen schreiben
Aktuelles Projekt: Das neue Album „Nichts für Feiglinge“

Weiterlesen